selected language:


STEP into action 2014

10.-11. November 2014, Genf, Palexpo

STEP into action ist ein Projekt von und für Jugendliche mit dem Ziel, SchülerInnen (10.-12. Schuljahr) für das Engagement für eine nachhaltige Entwicklung zu sensibilisieren und zu motivieren. 

Die Jugendlichen setzen sich während eines dreistündigen interaktiven Parcours nicht nur konkret mit aktuellen globalen Herausforderungen im Bereich nachhaltige Entwicklung auseinander, sondern erkennen dabei auch ihr eigenes Handlungspotential und machen sich mit bestehenden Engagementmöglichkeiten vertraut. Gleichzeitig fördern wir durch den Lehrpersonenworkshop die Einbettung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in den Unterricht und valorisieren bestehende Initiativen und Schulprojekte.

So trägt der STEP into action dazu bei, längerfristig ein besseres, fruchtbareres Umfeld für jugendliches Engagement und gesellschaftliche Mitwirkung zu schaffen. 

 

Das Projekt ist folgendermassen aufgebaut:

1. Schulbesuch (1 Lektion) – Im Vorfeld besuchen von euforia ausgebildete Freiwillige jede teilnehmende Klasse, um die SchülerInnen auf den Parcours vorzubereiten und sie ihr Vertiefungsthema wählen zu lassen (Umwelt, Menschenrechte, Migration, Solidarität oder Gesundheit).

2. Lernparcours (3h) – Dieser bildet das Hauptelement des Projekts und hat zum Ziel, SchülerInnen auf spielerische Art und Weise mit globalen Herausforderungen vertraut zu machen, ihnen ihr eigenes Handlungspotenzial aufzuzeigen und sie verschiedene Engagementmöglichkeiten entdecken zu lassen. Sie sollen sich bewusst werden, dass ihr Engagement einen Unterschied macht und auch viel Spass bereitet! In Teams von 10-15 Personen spielen sich die Teilnehmenden  durch den interaktiven Parcours, meistern dabei verschiedene Herausforderungen und sammeln Punkte, um bereits existierende Schulprojekte im Bereich nachhaltige Entwicklung zu unterstützen.

3. Individuelle Unterstützung und Evaluation  – Um eine nachhaltige Wirkung des STEP into action sicherzustellen, unterstützt und begleitet euforia (in Zusammenarbeit mit Experten aus Partnerorgansationen, z.B. infoklick.ch) auch nach dem Anlass SchülerInnen und LehrerInnen bei der Ausarbeitung und Umsetzung ihrer Projekte und bei ihrem Engagement für eine nachhaltige Entwicklung. Dieses Jahr fand dazu die STEP&ACT Challenge statt (Wettbewerb für einen nachhaltigen Lebensstil, in Zusammenarbeit mit weACT). Eingaben für den Projektfonds mit 10’000 CHF zur Startfinanzierung für Schülerprojekte sind immer noch möglich!

 

Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktiert uns unter step@euforia.ch! STEP into action hat in den vorherigen Jahren schon drei Mal stattgefunden, Basel in 2011, Genf in 2012 und Zürich und Basel in 2013.

Lesen Sie die französische Übersetzung für mehrere Informationen !

WPML